Bestellstart für neuen Ford Kuga mit Ford SYNC 3

zurück

Bestellstart für neuen Ford Kuga mit Ford SYNC 3 und neuem Diesel – erstmals auch als ST-Line und Vignale

Der tiefgreifend überarbeitete neue Ford Kuga ist ab sofort bestellbar. Trotz gestiegener Ausstattungsumfänge gegenüber dem Vorgängermodell bleibt der Einstiegspreis mit 23.300 Euro unverändert. Die offizielle Händler-Markteinführung ist für Anfang 2017 geplant. Zur Wahl stehen sechs Motorisierungen inklusive des neuen 1,5-Liter-Turbodiesel mit 88 kW (120 PS)* und fünf Ausstattungslinien – darunter auch die beiden neuen Versionen ST-Line und Vignale, die im Laufe dieses Jahres geordert werden können.

Dank der ebenso sportlichen wie fortschrittlichen Weiterentwicklung profitieren Kunden von innovativen Technologien und Updates, die das Autofahren noch einfacher, sicherer, bequemer und erschwinglicher machen. Hierzu zählen zum Beispiel je nach Ausstattung die dritte Generation des sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystems Ford SYNC 3 mit AppLink und acht Zoll großem Touchscreen sowie innovative Fahrer-Assistenztechnologien wie das weiterentwickelte Active City Stop. Erstmals ist für den Ford Kuga eine versenkbare Anhängerkupplung erhältlich. Zu den zahlreichen Highlights zählt darüber hinaus der intelligente Allradantrieb (iAWD). Er ermöglicht auf rutschigen Untergründen ein nochmals sichereres Fahrverhalten. Die Sensoren dieses Systems messen alle 16 Millisekunden, ob die Reifen Grip verlieren. Je nach Anforderungen wird das Motormoment stufenlos verteilt, die Bandbreite reicht von reinem Vorderrad- bis hin zu besonders traktionsstarkem Allradantrieb.

Attraktives Design und umfangreiche Ausstattung

Der neue Kuga verkörpert die hochaktuelle Designsprache von Ford. Zu den besonderen Erkennungsmerkmalen zählen der große, trapezförmige Kühlergrill sowie ein kleiner unterer Kühlergrill. Er wird von schlanken, neu gestalteten Scheinwerfern und dem LED-Tagfahrlicht (optional für die Ausstattungslinie Trend) flankiert. Zusätzlich betonen die attraktiv gezeichneten Nebelscheinwerfer den dynamischen Charakter. Am Heck runden die ebenfalls neuen Rückleuchten den Auftritt gekonnt ab.

Bereits in der Basisversion Trend überzeugt der neue Ford Kuga mit einer umfangreichen Serienausstattung. Hierzu zählen unter anderem das CD-Audiosystem inklusive Lenkrad-Fernbedienung, elektrische Fensterheber vorne und hinten mit Einklemmschutz, die Ford Power-Startfunktion für schlüsselfreies Starten, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer sowie das MyKey-Schlüsselsystem. Serienmäßig sorgen Klimaanlage, Lederlenkrad, Berganfahrassistent sowie Sportsitze für Fahrer und Beifahrer für zusätzlichen Komfort. Maßstäbe setzt der neue Kuga auch in Sachen Sicherheit. Ab Werk punktet er mit dem Intelligenten Sicherheits System IPS (Intelligent Protection System) inklusive sieben Airbags. Zur Grundausstattung zählen ferner das elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) sowie der Sicherheits-Bremsassistent EBA (Emergency Brake Assist). Er erkennt an der Geschwindigkeit, mit der der Fahrer das Bremspedal betätigt, ob es sich um eine echte Notbremsung handelt. Ist dies der Fall, baut das System den vollen Bremsdruck auf, auch wenn der Fahrer das Pedal noch nicht vollständig durchgetreten hat. Das hilft im Notfall, den Anhalteweg entscheidend zu verkürzen.

Noch umfangreicher ausgestattet präsentiert sich der Ford Kuga in der Business Edition, der ab 26.200 Euro zur Wahl steht. Sie ersetzt die bisherige SYNC-Edition und verfügt zusätzlich zur Ausstattungslinie Trend über eine silberfarbene Dachreling, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektronische Feststellbremse, Lederschaltknauf und LED-Tagfahrlicht. Hinzu kommt das Park-Pilot-System hinten, das den Fahrer bei Einparkmanövern vor Hindernissen warnt. Dank Umfeldbeleuchtung vermitteln die elektrisch anklappbaren Außenspiegel bei Dunkelheit ein Plus an Komfort. Zu den serienmäßigen Highlights der Business Edition zählt zudem das neue Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 mit AppLink und 8-Zoll-Touchscreen. Damit können die Insassen ihr angeschlossenes Smartphone sowie Audio-, Navigations- und Klimatisierungsfunktionen ganz einfach per Sprachbefehl steuern. Ford SYNC 3 verfügt über einen neu gestalteten 8-Zoll-Touchscreen. Besonderes Komfortdetail: Für die Suche nach Cafés, Tankstellen oder etwa Parkplätzen müssen Autofahrer künftig nur noch einen Knopf drücken und Befehle wie „Ich will einen Kaffee“, „Ich möchte Tanken“ oder „Ich suche einen Parkplatz“ formulieren. Das System findet auch Flughäfen, Bahnhöfe und Hotels und führt den Fahrer unter Verwendung des bordeigenen Navigationssystems bequem und sicher ans Ziel. Zudem lassen sich in Verbindung mit der Ford AppLink-Technologie während der Fahrt zahlreiche Smartphone-Apps per Sprachsteuerung bedienen. Damit vermittelt Ford SYNC 3 zusätzliche aktive Sicherheit, denn der Fahrer wird nicht vom Verkehrsgeschehen abgelenkt.

Dank zahlreicher praktischer und komfortbetonter Extras erfreut sich die Ausstattungslinie Titanium traditionell großer Beliebtheit. Zum Preis ab 28.250 Euro beinhaltet sie zusätzlich zur Trend-Version unter anderem das CD-Audiosystem inklusive Ford SYNC 3, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, einen automatisch abblendenden Innenspiegel, Lederschaltknauf und Leder-Stoff-Polsterung, Scheinwerfer-Assistent und Regensensor. Im Vergleich zum Vorgänger verfügt der Kuga Titanium zusätzlich über LED-Tagfahrlicht, die elektronische Feststellbremse sowie das Ford KeyFree-System (nicht bei ST-Line). Optische Erkennungsmerkmale der Titanium-Linie sind der silberfarbene obere Kühlergrill (nicht bei ST-Line), Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format sowie die Einstiegszierleisten vorne. Bei Ausflügen abseits befestigter Wege punktet der Kuga Titanium zudem mit dem ebenfalls serienmäßigen digitalen Kompass. Der Fahrer profitiert dank der einstellbaren Lendenwirbelstütze auf jedem Terrain von vorbildlichem Komfort. Für besondere Wohlfühlatmosphäre sorgt dabei die Ambientebeleuchtung vorne mit Multicolor-LED, die ebenfalls zum Serienumfang zählt (nicht bei ST-Line).

Betont sportlich geht der Ford Kuga in der neuen Ausstattungsversion ST-Line ins Rennen, die im Laufes des Jahres bestellbar sein wird. Sie basiert auf der Titanium-Version und kann mit allen Motorisierungen mit Ausnahme des 88 kW (120 PS) starken Basisbenziners kombiniert werden. Der Ford Kuga ST-Line steht ab 30.600 Euro in der Preisliste. Serienmäßig verfügt er über ein Sportfahrwerk, das den Schwerpunkt der Karosserie um zehn Millimeter absenkt. In Verbindung mit der speziellen Feder-Dämpfer-Abstimmung, strafferen Fahrwerksbuchsen sowie verstärkten Stabilisatoren sorgt dies für nochmals gesteigerte Fahrdynamik. Die spezielle Kalibrierung der elektrischen Servolenkung vermittelt ein noch direkteres und sportlicheres Fahrvergnügen.

Exklusive Akzente setzt der Ford Kuga in der neuen Top-Ausstattungslinie Vignale, die ab sofort zu Preisen ab 34.650 Euro bestellbar ist. Seine Perleffektlackierung Milano Grigio sorgt mit leicht rosa schimmernden Metallic-Tönen für Glanzmomente. Optische Erkennungsmerkmale sind die exklusiven Leichtmetallräder im 18-Zoll-Format, in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger mit Unterfahrschutz vorne und Chrom-Dekor-Zierleiste hinten sowie der in Wabenoptik ausgeführte obere Teil des Kühlergrills. Das spezielle Vignale Body Styling-Kit umfasst darüber hinaus in Wagenfarbe lackierte Seitenschweller und Radhausverkleidungen. Der Premiumcharakter des Ford Kuga Vignale setzt sich auch im Interieur fort. Zur Serienausstattung zählen neben der exklusiven Lederausstattung mit wabenförmig gesteppten Sitzpolstern und Lederlenkrad auch beheizbare Sportsitze vorne, der zehnfach elektrisch einstellbare Fahrersitz, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Ambientebeleuchtung sowie Einstiegszierleisten mit Vignale-Schriftzug vorne. Der hochwertige Lederbezug ziert auch das die Rückseiten und Kartentaschen der Vordersitze. Ab Werk punktet der Ford Kuga Vignale mit zahlreichen weiteren Highlights wie zum Beispiel Ford SYNC 3 mit AppLink und 8-Zoll-Touchscreen, multifunktionalen Xenon-Scheinwerfern mit dynamischem Kurvenlicht, Park-Assistent (Active Park Assist), Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, MyKey-Schlüsselsystem sowie Park-Pilot-System vorne und hinten.

Verbrauchsangaben des genannten Modells:

Kraftstoffverbrauch des Ford Kuga in l/100 km:
9,3 – 4,8 (innerorts)
6,2 – 4,2 (außerorts)
7,4 – 4,4 (kombiniert)
CO2-Emissionen (kombiniert): 171 – 115 g/km
CO2-Effizienzklasse: D – A

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Über Uns
Neuwagen
 
Gebrauchtwagen Gewerbekunden Finanzdienste

Service Zubehör Job & Karriere
Kontakt
Home
Impressum
Datenschutz