Genf 2016: Nun bekommt auch Kia seinen Mittelklassekombi

zurück

Genf 2016: Nun bekommt auch Kia seinen Mittelklassekombi

Mit dem deutlich an die Studie Sportspace anglehnten Optima Sportswagon steigt Kia ins Segment der Mittelklassekombis ein, in dem Konzernschwester Hyundai schon seit längerem recht erfolgreich mit dem i40 unterwegs ist. Der Kia Optima Sportswagon bietet serienmäßig eine dreifach geteilte Rücksitzbank und eine sprachgesteuerte Smartphone-Anbindung. Wie viel Kofferraumvolumen der neue Kombi bietet, verschweigt Kia bislang allerdings noch.

Als Antriebe stehen ein 1,7-Liter-Turbodiesel und ein 2,0-Liter-Benziner zur Verfügung. Als sportliche GT-Version verfügt der neue Kia über einen neuen 2,0-Liter-Turbobenziner. Markteinführung des Kia Optima Sportswagon ist im vierten Quartal.

Verbrauchsangaben der genannten Modelle:

Kia Optima Sportswagon
Kraftstoffverbrauch kombiniert (in l/100km): 8,5
CO2-Emission (in g/km): 198

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

(ampnet/jri)

Über Uns
Neuwagen
 
Gebrauchtwagen Gewerbekunden Finanzdienste

Service Zubehör Job & Karriere
Kontakt
Home
Impressum
Datenschutz