Kia richtet Business-Center ein

zurück

Kia baut sein Flottengeschäft aus und richtet in Deutschland rund 40 Stützpunkte ein, die auf Gewerbekunden spezialisiert sind. Die „Kia Business Center“ werden gefördert – sowohl durch Verkaufsunterstützung als auch durch ein gezieltes Training und Coaching der Verkäufer sowie durch ein Callcenter, das den Händlern bei verschiedensten Fragen als Kompetenzzentrum dient.

Im Gewerbekundenmarkt, der in Deutschland stetig wachse, habe die Marke ihr Potenzial bei weitem noch nicht ausgeschöpft, sagt Kia-Geschäftsführer Steffen Cost. „Das neue Programm wird das Flottengeschäft für die Händler profitabler machen und Strukturen schaffen, mit denen sich dieses Geschäft in den kommenden Jahren nachhaltig ausbauen lässt.“

Um den Business-Centern Planungssicherheit zu geben, bietet Kia den Autohäusern langfristig ausgelegte Verkaufsunterstützungsprogramme. Dadurch können die Händler die Angebote, die sie ihren Gewerbekunden machen, über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten.

(ampnet/jri)

Über Uns
Neuwagen
 
Gebrauchtwagen Gewerbekunden Finanzdienste

Service Zubehör Job & Karriere
Kontakt
Home
Impressum
Datenschutz